Sutelstraße 23 • 30659 Hannover-Bothfeld
0511 / 850 35 33 0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de
Home > Naturheilkunde > Kinesiologie-Ausbildungen

Kinesiologie-Ausbildungen

3-mal anders: die Kinesiologie-Ausbildungen an der Lebensblüte

Die Kinesiologie gehört zu den jüngeren alternativmedizinischen Verfahren. Sie verbindet unter anderem Bereiche der Körpertherapie und der Chiropraktik miteinander. Mithilfe der Kinesiologie können Sie Energieblockaden im Körper aufspüren und lösen.

Die Kinesiologie Ausbildung an der Lebensblüte eröffnet Ihnen ein weites Tätigkeitsfeld. In vielen Naturheilpraxen, aber auch in der Physiotherapie kommen kinesiologische Techniken bei unterschiedlichen Beschwerden zum Einsatz. Im nicht medizinisch-therapeutischen Bereich wird sie zum Beispiel im Rahmen von Lern-, Lebens- und Gesundheitsberatung genutzt.

Touch for Health – Basiswissen

In unserer Kinesiologischen Ausbildung „Touch for Health“ (TfH), auf Deutsch: gesund durch Berühren, erlernen Sie umfassendes Basiswissen zu diesem Verfahren. Der Kurs vermittelt Ihnen die Grundlagen der Kinesiologie, die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten und verschiedene Techniken, um Energieblockaden im Körper ihrer Patient*innen zu erspüren und diese zu lösen. TfH ist als Grundkurs der Kinesiologie zu bezeichnen.

George Goodheart gilt als Erfinder der Kinesiologie. Gemeinsam mit Dr. John Thie entwickelte er 1970 den Kurs „Touch for Health“ aus der Chiropraktik und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Seither wird TfH weltweit als grundlegendes, ganzheitliches System in der Angewandten Kinesiologie gelehrt und genutzt.

Die an unserer Schule absolvierte Kinesiologie-Ausbildung „Touch for Health“ berechtigt Sie zur Prüfungszulassung beim Institut für Angewandte Kinesiologie (IAK) in Kirchzarten bei Freiburg.

Brain Gym® – Schwerpunkt Lernschwierigkeiten

Eine kinesiologische Methode, die sich besonders für die Arbeit mit Kindern eignet, ist „Brain Gym“. Der amerikanische Lehrer Dr. Paul Dennison entwickelte sie gemeinsam mit seiner Frau Gail aus Elementen der Heilpädagogik, der Neurologie und der Bewegungsforschung.

Im Kinesiologie-Kurs „Brain Gym“ lernen Sie Techniken kennen, die gezielt bei klassischen Schulproblemen wie Konzentrationsstörungen und Lernblockaden helfen können. Hier spielen Bewegungsübungen und das Verknüpfen beider Hirnhälften eine große Rolle, um wieder Freude und Leichtigkeit beim Lernen zu entwickeln.

Erfolg über Stress – Stress-Release nach Wayne Topping

In der Ausbildung „Erfolg über Stress“ lernen Sie, wie Sie durch bestimmte Behandlungsabfolgen die Stressbewältigung (Stress-Releasing) entscheidend verbessern können. Entwickelt wurde die Methode von dem Neuseeländer Wayne Topping, einem der führenden Kinesiologen weltweit.

Stress-Releasing bietet sich zum Beispiel bei Menschen an, die sich durch Stress hilflos und handlungsunfähig fühlen. Kinesiologische Techniken können dann helfen, das Gefühl chronischer Anspannung zu lösen und den Blick für neue Perspektiven öffnen.


Kinesiologie: Was unsere Muskulatur verrät

Aus dem Griechischen übersetzt heißt Kinesiologie die „Lehre von der Bewegung“. Es geht darum, die natürlichen Bewegungsabläufe in unserem Körper zu harmonisieren. Alles in uns fließt: das Blut, der Atem, die Lymphe, die Rückenmarksflüssigkeit.

Doch dieser sensible Rhythmus ist anfällig für Störungen. Gerät der Energiefluss ins Stocken, kann das sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene zu einer Schwächung führen. Wir sind nicht „in unserer Mitte“.

Die zentrale Rolle beim Aufspüren energetischer Blockaden spielt der Muskeltest, welchen Sie in der kinesiologischen Ausbildung erlernen und intensiv üben werden. Der amerikanische Chiropraktiker George Goodheart (1918 – 2008) hat entdeckt, dass unsere Muskulatur in der Lage ist, seelisch-körperliche Vorgänge abzubilden.

Sie reagiert bei der Testung schwach und nachgiebig auf gesetzte Reize, wenn der Energiefluss in einem bestimmten Bereich gestört ist. Diese unbewusste Reaktion der Patientin oder des Patienten ist der Wegweiser für uns Therapeut*innen.


Die Einsatzmöglichkeiten der Kinesiologie

Durch kinesiologische Techniken soll das gesamte Körpersystem stabilisiert und harmonisiert werden. Anspannungen können abklingen und die Selbstheilungskräfte aktiv werden. Ziel und Folge soll es sein, das psychische, physische, soziale und emotionale Wohlbefinden wieder herzustellen und zu verbessern.

Unsere Kinesiologie-Ausbildungen sind wertvolle Werkzeuge für Therapeut*innen, für Eltern und Lehrkräfte. Aber auch für alle Menschen, die ihren Körper besser verstehen wollen und durch Selbsthilfe zu innerer Balance und Stärke finden möchten.


^