Sutelstraße 23 • 30659 Hannover-Bothfeld
0511 / 850 35 33 0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de

Pharmakologie für Heilpraktiker*innen

Für die Heilpraktikerprüfung und in der späteren Heilpraxis sind umfangreiche Kenntnisse in der Pharmakologie äußerst wichtig. In Deutschland nimmt ein Großteil der Erwachsenen regelmäßig ärztlich verordnete Medikamente ein, jeder Vierte sogar bis zu drei Präparate gleichzeitig. Und bei älteren Patient*innen sind es häufig noch deutlich mehr.

Hinzu kommt, dass auch die Einnahme frei verkäuflicher Arzneimittel, etwa von Schmerz- und Beruhigungsmitteln, weit verbreitet ist.

Anhand der verordneten bzw. regelmäßig eingenommenen Medikamente müssen Sie als Heilpraktiker*in daher wissen, welche Wechselwirkungen zu erwarten sein können. Zudem ist es wichtig, dass Sie aus der Kenntnis verordneter Präparate Rückschlüsse auf vorliegende Erkrankungen ziehen können.


Kurs-Inhalte

In unserem Seminar „Pharmakologie für Heilpraktiker*innen lernen Sie die Wirkungen und Wechselwirkungen von vielfach in der Medizin eingesetzten Arzneimitteln und Arzneimittelgruppen kennen.

Dazu gehören unter anderem Wirkstoffe zur Regulation des Herz-Kreislaufsystems, Analgetika, Glukokortikoide, Laxanzien, Antibiotika, Antikoagulanzien und Antidepressiva.

Sie werden auch erfahren, wie die einzelnen Organsysteme auf bestimmte Arzneimittel reagieren können. Es gibt zahlreiche Beschwerden, die sich anhand der aktuellen Medikation eines Patienten erklären lassen. So können einige Schmerzmittel den Magen belasten, andere die Niere. Auch Symptome wie Antriebslosigkeit oder eine scheinbar grundlose Gewichtszunahme können manchmal auf die Einnahme bestimmter Medikamente zurückzuführen sein.

Ein sorgfältiger Blick auf die Medikation Ihres Patienten/Ihrer Patientin gehört daher zu jeder Anamnese. Und selbstverständlich sollten Sie auch in der amtsärztlichen Überprüfung immer nach eingenommenen Arzneimitteln fragen, wenn Ihnen dort ein Fall vorgestellt wird!

Zu den weiteren Themen unseres Pharmakologieseminars gehören die verschiedenen Applikationsmöglichkeiten von Arzneimitteln, lokale und systemische Anwendungen, die Verstoffwechselung und das Ausscheiden von Medikamenten .

Neben verschreibungspflichtigen Arzneimitteln werden auch frei verkäufliche Medikamente und ihre Wirkung erläutert.


Ein wichtiger Hinweis: Der Einsatz und die Verordnung rezeptpflichtiger Arzneimittel sind in Deutschland ausschließlich Ärztinnen und Ärzten vorbehalten! In der täglichen Heilpraxis müssen diese jedoch bekannt sein.


Kursinformationen zum Seminar „Pharmakologie für Heilpraktiker*innen“

Das Seminar „Pharmakologie für Heilpraktiker*innen“ in Hannover richtet sich in erster Linie an Heilpraktikeranwärter*innen, die sich auf die amtsärztliche Prüfung vorbereiten. Es ist offen für Absolvent*innen anderer Schulen oder Selbststudierende.

Und auch Kolleginnen und Kollegen, die ihr Wissen in diesem Bereich aktualisieren möchten, sind herzlich willkommen!

Heike Vespermann – Ihre Pharmakologie-Dozentin
Heike Vespermann
Heilpraktikerin
Termine
A: 06.03.2021, Samstag 10:00 – 17:00 Uhr
B: 04.12.2021, Samstag 10:00 – 17:00 Uhr
Kosten
80,- Euro inkl. Lehrskript

^