Sutelstraße 23 • 30659 Hannover-Bothfeld
0511 / 850 35 33 0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de
Home > Psychotherapie > Schwierige Patientengespräche

Schwierige Patientengespräche

Wie sag ich's meiner Klientin oder meinem Klienten?

Im Umgang mit Klient*innen oder Patient*innen kommt es immer wieder zu Gesprächssituationen, die wir Behandelnde als schwierig empfinden. Die Beispiele dafür sind so verschieden, wie wir Menschen es sind. Es ist eben nicht immer einfach, die richtigen Worte zu finden …

Wichtig ist, dass wir als Therapeutin oder Therapeut professionell bleiben in der Kommunikation. Hierbei hilft es, zielführende Gesprächsstrategien zu kennen und auch die eigene Haltung immer wieder kritisch zu hinterfragen.

Sie werden feststellen, dass diese Fähigkeiten eine große Bereicherung sind und ihren therapeutischen Handlungsspielraum enorm erweitern. Nicht zuletzt kann Kommunikationsstärke in kritischen Situationen auch im Privatleben nur von Vorteil sein.


Schwierige Gesprächssituationen meistern

Wo Menschen miteinander interagieren, kann es immer zu heiklen Situationen kommen. Manchmal prallen regelrecht Welten aufeinander. Unterschiedliche Wertvorstellungen, unterschiedliche Erfahrungen oder auch unterschiedliche Arten, mit Dissonanzen umzugehen.

Um Gespräche in die richtige Richtung zu leiten und um auf einer konstruktiven Ebene zu bleiben, ist die Selbstreflexion ein wichtiger Baustein. Denn eigene Anteile fließen immer in die Kommunikation mit ein.

Manchmal ist es ein eigener Glaubenssatz, der ein Gespräch schwierig erscheinen lässt. Übertragungen können ebenfalls eine Rolle spielen, die Sie als Therapeut*in erkennen sollten, um beim Kern der Sache bleiben zu können.

Einige Situationen lassen sich auch relativ einfach durch die richtige Kommunikationstechnik entschärfen. Durch neue Fragestellungen und Angebote an „anstrengende“ Gesprächspartner*innen.


Inhalte im Seminar

In diesem Seminar werden wir uns mit Situationen aus dem Praxisalltag auseinandersetzen. Anhand ganz konkreter Beispiele werden Sie sich neue Möglichkeiten erarbeiten, um schwierige Gespräche mit Klient*innen bzw. Patient*innen kompetent zu meistern.

Sie lernen verschiedene Modelle und Methoden kennen, um mit komplizierten Fällen professionell umzugehen und gleichzeitig empathisch zu (re-)agieren.

Sie erhalten Impulse, wie Sie

  • auf verbale Angriffe reagieren.
  • sich mit einem klaren „Nein“ abgrenzen.
  • eine Rückmeldung geben, ohne zu verletzen.
  • die eigene Haltung klären, um klarer agieren zu können.

Die genauen Inhalte dieses Tages orientieren sich auch an den Anliegen der Teilnehmenden. Konkrete Beispiele aus dem Praxisalltag bzw. befürchtete Gesprächssituationen sind herzlich willkommen!


Kursinformationen „Schwierige Patientengespräche“

Dozentin
Almuth Sprengel, Heilpraktikerin (Psychotherapie) & Kommunikationstrainerin
Termin
06.03.2021, Samstag 10:00 – 17:00 Uhr
Kosten
80,- Euro inkl. Lehrskript

^