Sutelstraße 23 • 30659 Hannover-Bothfeld
0511 / 850 35 33 0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de
Home > Psychotherapie > Psychosomatik

Psychosomatik

In der Medizin wird immer deutlicher erkannt, wie stark psychische Einflüsse auf das Entstehen von körperlichen Leiden und Erkrankungen sind – und umgekehrt.

Mit den dynamischen Wechselwirkungen zwischen Körper (altgriechisch: soma) und Seele (altgriechisch: psyché) befasst sich die Psychosomatik.


Psychosomatik – was ist das denn?

Die Psychosomatik ist eine medizinisch-psychologische Krankheitslehre. Gesundheit und Krankheit werden hier nicht mehr streng voneinander getrennt betrachtet, sondern wir schauen auf die Art und Weise, wie beides sich gegenseitig beeinflusst.

Eine große Rolle bei der Entstehung und Heilung körperlicher Leiden spielen in der Psychosomatik psychische Prozesse und psychosoziale Einflüsse. Im Umkehrschluss werden auch körperliche Faktoren als mögliche Auslöser psychischer Beschwerden angesehen.

Die Psychosomatik ist also eine ganzheitliche Lehre, die seelische Ursachen für Beschwerden von Anfang an in die Befunderhebung – und auch in die Therapie – mit einbezieht.


Keine Symptomatik ohne seelisch-emotionale Beteiligung!

Wir kennen alle die Beeinflussung des Körpers durch die Seele:

  • Angst, die kurzfristig Durchfall erzeugt
  • Trauer oder Freude, die Tränen in die Augen treibt
  • Wut, die uns erröten lässt
  • Kummer, der uns den Appetit nimmt

Bei anhaltenden emotional-seelischen Belastungen sinkt die Möglichkeit zur Kompensation. Körperliche Symptome können chronisch werden – anfangs oft ohne erklärende Befunde. Schmerzen, Migräne, Diabetes, Asthma, Hauterkrankungen, Allergien, Adipositas oder entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn können infolgedessen auftreten – und belasten wiederum die Psyche.

In der Anamnese gilt es daher, bei körperlichen Beschwerden auch immer seelische Befindlichkeiten mit abzufragen, um ein umfassendes Bild Ihres Patienten oder Ihrer Patientin zu erhalten.


Inhalte im Psychosomatikseminar

Im Seminar erhalten Sie erste Einblicke,

  • wie Sie psychosomatische Zusammenhänge erkennen,
  • wie Sie diese therapeutisch abgrenzen und
  • hilfesuchende Menschen ganzheitlich begleiten.

Sie üben einmal mehr den ganzheitlichen Blick auf Ihre Patient*innen und werden ein sicheres Gespür dafür entwickeln, wie körperliche und seelische Gesundheit einander bedingen.

Dieses Schwerpunktseminar richtet sich sowohl an Kolleg*innen, die als Heilpraktiker*in tätig sind. Darüber hinaus ist es eine sinnvolle Ergänzung für Heilpraktikeranwärter*innen (HP).


Kursinformationen Psychosomatik

Britta Bruns – Ihre Dozentin für Psychosomatik
Britta Bruns
Diplom-Biologin, Heilpraktikerin & Ayurveda Health Consultant
Termin
24.01.2021, Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr
Kosten
80,- Euro inkl. Lehrskript

^