Sutelstraße 23 • 30659 Hannover-Bothfeld
0511 / 850 35 33 0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de
Home > Naturheilkunde > Einführung Schüßler-Salze

Einführung Schüßler-Salze (live-online)
am Beispiel Schwangerschaft

In diesem Kurs lernen Sie die Anwendung und das Theoriegebäude der Schüßler-Salze praxisnah kennen, und zwar am Beispiel von typischen Schwangerschaftsbeschwerden. Werdende Mütter können wir in der Naturheilpraxis mithilfe der Schüßler-Salze sanft und nachhaltig unterstützen.

Weil wir in diesem Seminar kein einzelnes Salz, sondern unterschiedliche Beschwerden zum Thema machen, bekommen Sie einen guten Einblick in die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten der Biochemie nach Dr. Schüßler.


Dr. Schüßler und seine Salze

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1998) war homöopathischer Arzt und Architekt der „Biochemischen Heilweise“. Darunter verstehen wir die Therapie mit den sogenannten Schüßler-Salzen.

Unser Körper besteht aus organischen und anorganischen Stoffen. Dr. Schüßler entwickelte die Theorie, dass ein biochemisches Ungleichgewicht den Menschen schwächt. Schüßler bezeichnete dieses Ungleichgewicht als Mangel an anorganischen „Lebenssalzen“. Durch die Gabe von Schüßler-Salzen soll die Selbstheilung angeregt werden, indem das biochemische Gleichgewicht wieder hergestellt wird.

Schüßler-Salze eignen sich nicht nur dazu, andere Therapien zu begleiten, sondern sind auch eine für sich eigenständige Methode mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Jedes der zwölf biomineralischen Salze nach Dr. Schüßler und auch jedes der Ergänzungssalze hat einen besonderen Bezug zu unserer Gesundheit.

So gilt beispielsweise Kalium phosphoricum, Salz Nummer 5, als Salz der Nerven und der Psyche. Silicea, Salz Nummer 11, ist das Salz des Bindegewebes, der Haut und der Gelenke. Das wichtigste Salz für das Immunsystem ist Ferrum phosphoricum, Salz Nummer 3. Es unterstützt den Körper dabei, seine Abwehrkräfte zu mobilisieren, etwa wenn es darum geht, beginnende Infekte abzufangen.


Schüßler-Salze für Schwangere

In der Praxis gibt es häufig Situationen, in der Sie eine schwangere Frau weder mit Akupunktur noch mit Homöopathie behandeln möchten. Die Schüßler-Salze sind in diesen Fällen eine hervorragende Alternative.

Da vom mütterlichen Organismus in den 40 Wochen der Schwangerschaft vermehrt Mineralstoffe verbraucht werden, ist es äußerst hilfreich, diese gezielt in Form von Schüßler-Salzen zuzuführen.

Denn ein Mineralstoffmangel äußert sich in verschiedensten körperlichen Beschwerden. Wadenkrämpfe, Appetitlosigkeit, Überkeit oder Schlaflosigkeit sind nur einige Bereiche, in denen die Biomineralien nach Dr. Schüßler helfend eingesetzt werden können.

Schüßler-Salze eignen sich damit in besonderer Weise, werdende Mütter in der spannenden Zeit der Schwangerschaft zu begleiten.

Freuen Sie sich auf einen lehrreichen und praxisbezogenen Tag!


Informationen Online-Seminar

An diesem Online-Seminar Schüßler-Salze nehmen Sie live teil. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn Ihren Teilnahme-Link und das Skript.

Christiane Seidler führt Sie in die Schüßler-Salze ein
Christiane Seidler
Heilpraktikerin
Termin
23.01.2021, Samstag 10:00 – 17:00 Uhr, wahlweise in Präsenz oder online (live)
Kosten
80,- Euro inkl. Lehrskript

^