Schule für Naturheilkunde
Sutelstraße 23, 30659 Hannover-Bothfeld  •  0511 / 850 35 33  •  0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de

Psychodrama-Ausbildung

Die Wahrheit der Seele durch Handeln ergründen

Der Begriff Psychodrama erschreckt viele zunächst. Doch was so dramatisch nach Horrorfilm klingt, ist vielmehr eine spielerische, sehr wirksame und kreative Therapiemethode in der Psychologie bzw. Psychotherapie, bei der - in Gruppen, mit Paaren, Familien und in der Einzelarbeit - Probleme, Themen, Situationen etc. auf eine „Bühne“ gebracht (externalisiert) werden. Sie werden inszeniert, entwickelt, bewegt, gespiegelt, transformiert, prozessiert und bearbeitet.

Der Klient ist im Psychodrama Hauptdarsteller und Regisseur in einer Person und kann das Bühnenstück seines Themas / seines Lebens selbst so ausagieren und beeinflussen, dass ein Happy End möglich wird. Dabei begegnet er sich selbst.
Der sehr schnell sehr tiefe Zugang zu den eigenen Gefühlen und Persönlichkeitsanteilen wie auch die spielerische Leichtigkeit und Erlebbarkeit auf dem Weg zu Lösungsmöglichkeiten, zu mehr Klarheit und einem erweiterten Bewusstsein gehören zu den großen Vorzügen dieser seit langem bewährten Methode der Psychologie und Psychotherapie.
Darüber hinaus können u.a. Konflikte geklärt und gelöst, neue Verhaltensweisen eingeübt, Hintergründe aufgedeckt und Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Während dieser Ausbildung werden die nötigen theoretischen Hintergründe, vor allem aber wesentliche Regeln und Grundkenntnisse vermittelt und praktisch eingeübt, so dass am Ende jeder über ein Instrumentarium verfügt, das er in seiner täglichen Praxis - entweder teilweise in Elementen, integrativ oder ganz - anwenden kann.
Das Psychodrama kann in der Psychotherapie / Psychologie sowie u.a. in den Bereichen Supervision, Coaching, Ausbildung, Beratung, Mediation, Kulturarbeit und bei unterschiedlichsten Indikationen sehr fruchtbar eingesetzt werden.
Konkrete Anwendungen auch für die Psychotherapie üben wir im Laufe des Kurses ein.

Wer meint, er verfüge nicht über die nötigen Voraussetzungen etwa an Kreativität oder sei kein Schauspieltalent, der sei beruhigt: Es ist kinderleicht.
Als Kinder konnten wir im Spiel alles sein und uns mit allem auseinandersetzen, über das zu reden uns schwergefallen wäre. Die Fähigkeit zu spielen geht nie verloren, jeder trägt dieses Potenzial in sich, und jeder kann es (re-)aktivieren.

DozentinAriane Grünberger, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Dauer35 Zeitstunden (46 Unterrichtsstunden à 45 Minuten)
Termin08.03. - 05.04.2019, 5x Freitag 10.00 - 17.00 Uhr
Kosten420,- Euro inkl. Lehrskript und Zertifikat