Schule für Naturheilkunde
Sutelstraße 23, 30659 Hannover-Bothfeld  •  0511 / 850 35 33  •  0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de

Psychiatrie für Heilpraktiker*innen I und II

Psychiatrisches und psychologisches Wissen werden in der Heilpraxis zunehmend wichtiger.
Welche häufigen Krankheitsbilder gibt es in der Psychiatrie? Was kann davon in der Praxis unterstützend behandelt werden? Wann müssen wir an die Psychotherapie oder gar die Psychiatrie verweisen und welche Schritte müssen hierfür eingeleitet werden?


Warum ist Psychiatrie für Heilpraktiker*innen so wichtig?

In unserer heutigen Gesellschaft leiden immer mehr Menschen unter Depressionen, Suchtproblematiken, Angst und Panikattacken, Bettnässen, Schulproblemen oder auch Selbstmordgedanken.
Die Konfrontation mit solchen psychischen Problemen bleibt folglich in der Praxis nicht aus und das psychiatrische und psychologische Wissen werden in der Heilpraxis zunehmend wichtiger.

Für Heilpraktiker*innen u.a. Therapeut*innen ist es unabdingbar, psychische Störungen und Krankheiten zu erkennen und zu diagnostizieren, um geeignete Behandlungen zu finden.
Letztendlich müssen sie aber auch wissen, was sie behandeln dürfen und können bzw. wann weiterführende Hilfe durch die Psychotherapie oder Psychiatrie angezeigt ist.


Kursinformationen

An den beiden Seminartagen geht es neben der Erwachsenen- und allgemeinen Psychiatrie auch um die Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie.

Die beiden Seminar-Tage können nur zusammen gebucht werden!

Dozent
Sebastian Zuber, Heilpraktiker (Psychotherapie)
Termine
A: 16./17.05.2020, Sa./So. 10.00 - 17.00 Uhr (I und II)
B: 21./22.11.2020, Sa./So. 10.00 - 17.00 Uhr (I und II)
Kosten
160,- Euro inkl. Lehrskript
Anmeldung
▲⮝⮭