Schule für Naturheilkunde

Sutelstraße 23, 30659 Hannover-Bothfeld  •  0511 / 850 35 33  •  0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de

Schwerpunkt: Haut und Hautkrankheiten

Aus der Praxis für die Praxis: Was können wir unseren Patienten mit Hautkrankheiten, wie z.B. Schuppenflechte (Psoriasis) oder Neurodermitis an die Hand geben? Welche Rolle spielt die Psychosomatik bei einer Hautkrankheit? An was man bei Problemen der Haut noch denken kann, wird unabhängig von der eingesetzten Basistherapie ausführlich erläutert.

Eine Hautkrankheit (medizinisch: Dermatose) ist, wie der Name ja schon sagt, eine Erkrankung der Haut. Zu den Hautkrankheiten werden jedoch auch Erkrankungen der Hautanhangsgebilde (Haare, Nägel, Talg- und Schweißdrüsen) gezählt.

Die Haut ist das Organ des menschlichen Körpers, das die höchste Zahl an krankhaften Veränderungen aufweist, da die Haut als Grenzorgan vielfältigsten Einflüssen von innen und außen unterworfen ist.

Die Leiden bei einer Hautkrankheit sind vielfältig. Im Gegensatz zu einer Grippe oder einem Knochenbruch haben Hautpatienten nicht nur mit den Begleiterscheinungen ihrer Hautkrankheit zu kämpfen, sondern oft auch mit der Abscheu ihrer Mitmenschen.
Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte (Psoriasis) führen so häufig neben den körperlichen auch zu seelischen Problemen und umgekehrt.

Hautkrankheiten haben auch einen psychischen Hintergrund. Was in der Regel vergessen wird, ist die Psychosomatik, die wir bei Problemen mit der Haut besonders berücksichtigen müssen.

Das Seminar ist für Heilpraktiker sowie Heilpraktiker-Anwärter konzipiert.

DozentinChristiane Seidler, Heilpraktikerin
TerminDieses Seminar findet alle 2-3 Jahre statt. Der nächste Termin (7h) ist 2019.
Kosten70,- Euro inkl. Skript