Schule für Naturheilkunde

Sutelstraße 23, 30659 Hannover-Bothfeld  •  0511 / 850 35 33  •  0511 / 850 35 33  •  post@lebensbluete.de

Ausleitungsverfahren

Die Verfahren zur Ausleitung und Entgiftung sind seit jeher eine Domäne in der Naturheilkunde. Gerade in unserer modernen Zeit ist die Anwendung dieser Therapien von großem Wert, denn wir haben es in der Heilpraxis oft mit "Füllesymptomen" zu tun.

Darunter verstehen wir Verspannungen, Stauungen, Funktionsstörungen der Organe, Blutdruckprobleme und sogenannte "Stoffwechselschlacken" und Umweltgifte, wie zum Beispiel Quecksilber in Form von Amalgam, die es auszuleiten gilt.

Inhalt der Ausbildung sind die Geschichte der Ausleitungsverfahren, das Ausleiten über die Organe Niere, Darm, Lunge, Haut und Lymphe mittels unterschiedlicher Verfahren und die zugehörige Labordiagnostik (Blut, Urin, Stuhl).
Zu den im Unterricht behandelten Verfahren zur Ausleitung und Entgiftung gehören u.a. das Schröpfen, Baunscheidtieren, Ableitungsdiäten, das Fasten- und Fastenkuren, Ölziehen, Blutegelbehandlung, Cantharidenpflaster, Aderlässe, Entsäuerungsverfahren, die Colon-Hydro-Behandlung, die Darmsanierung, verschiedene Abführmittel und physikalische Anwendungen.
Es werden pflanzliche Entgiftungskuren vorgestellt sowie die entsprechenden Schüßler-Salze dazu.

Zu den theoretischen Grundlagen der Ausleitung werden Sie in der Ausbildung bei der Lebensblüte Hannover viel praktisch arbeiten, damit die erlernten Fähigkeiten sofort in die Praxis umgesetzt werden können.

DozentinTanja Remane-Schäfer, Heilpraktikerin
Dauer21 Zeitstunden (28 Unterrichtsstunden à 45 Minuten)
Termine 201705.11., 18.11. und 19.11.2017, 3x Sa. oder So., jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
Termine 201803.11., 24.11. und 08.12.2018, 3x Sa. jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
Kosten230,- Euro inkl. Skript und Zertifikat